Der „Was ist los… - Haferlgucker“ in Bad Tölz empfiehlt:

„Da Rocco“, Max-Höfler-Platz 5, 83646 Bad Tölz


Bei meinem kulinarisch-virtuellen Spaziergang durch Bad Tölz bin ich heute auf die Neueröffnung des Da Rocco im Kurviertel aufmerksam geworden.


Die Postings in der Community auf „Was ist los in Bad Tölz“ wurden vielfältig kommentiert und so stöberte ich gleich auf deren Webseite www.da-rocco.com und fand dort auch gleich die To-Go-Karte.


Die Karte las sich von Anhieb so gut, dass ich mich entschloss die Küche des Da Rocco für unsere Abendessen zu viert zu testen und fragte telefonisch gleich an, ob ich am Abend um 18:30 meine Bestellung für die „To-Go“-Abholung aufgeben könnte. Die sehr nette Damen am Telefon freute sich über meine Bestellung und bestätigte den Abholtermin. Check 🗸


Aber der Reihe nach, ich möchte Euch natürlich auch den Mund ein bisschen wässrig machen 😊


Ich kam gegen 18:20 ins Lokal und musste noch ein paar Minuten warten. Vor mir waren, natürlich mit ausreichendem Abstand und Mundschutz, noch 3 weitere Personen, die Ihre Bestellung abholten, also nutzte ich die Gelegenheit und sah mich im neuen Lokal um und stöberte in der Restaurant-Speisenkarte, die es hoffentlich sehr bald wieder im vollen Umfang bei unserem Besuch vor Ort geben wird, um Euch hiervon zu berichten.


Pizza, Pasta, Pesce, Salat, Dolci und vieles mehr bieten Ebru Otuk, Rocco Bagnulu sowie Erdinc und Secil Özüduru in Ihrem neueröffneten Restaurant "Da Rocco" am Max Höfler Platz 5 im Kurviertel hier in Bad Tölz.


Die Speisenkarte liest sich so gewohnt angenehm wie ein Urlaub in der Toskana oder an der Riviera.



Die Antipasti in bunten Farben in der Vorspeisenvitrine lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen und man bekommt richtig Lust auf die mediterranen Köstlichkeiten.


Wenn ich dann weiter auf der Karte die Vorspeisen lese, verstärkt sich meine Vorfreude auf das, was ich gleich Verspeisen darf.


Hier die Vorspeisen auf der Karte. Knusprige Bruschetta, Vitello Tonnato, Crostinis, Carpaccio, gegrillte Schrimpspieße, verschieden Schinken und Käse als Vorspeise…. Frische Salate und Suppenklassiker der italienischen Küche. Wer jetzt immer noch keinen Appetit bekommt, der ist immun gegen beste italienische Cuccina a la Mama.


Es duftet wunderbar herrlich nach frischer Pizza, Tomatensoße, gegrillten Meeresfrüchten und Steinpilzen.


Ich arbeite mich weiter auf der Speisenkarte nach vorne und entdecke, es war ja auch nicht anders zu erwarten, die heißgeliebten Pastagerichte. Allen voran natürlich, Spaghetti in allen Variationen mit Garnituren wie „Puttanesca“, „Carbonare“ und „Bolognese“ gefolgt von Penne, Macheroni, Tortellini und Gnocchi.


Und natürlich darf in einem italienischen Ristorante, das etwas auf sich hält, die überbackene Lasagne al Forno nicht fehlen. Oft ist auch dieses Gericht ein Gradmesser für die Kochkunst eines Hauses.


Ich studiere weiter die Speisekarte und sehe zwischendurch beim Einpacken der Gerichte in der Küche des Da Rocco aus der Ferne zu und erkenne wie

Leidenschaftlich die Köche in der Küche parlieren und mit einen herzlichen Lächeln die Speisen anrichten und sich dabei freuen, das Sie trotz des Lockdowns Ihre Gäste mit den leckeren Speisen verwöhnen können.


Weiter geht es mit den Fleisch- und Fischgerichten. Und was soll ich sagen? Klassiker über Klassiker, Scaloppina Milanese und Caprese, Straccetti alla Romana, Filetto a la Pepe und alla griglia, Scampis, Calamare, Lachs und Grillteler vom Fisch…. - Was will Mann/Frau mehr?


Aber halt, eins hätte ich fast vergessen! Die Pizzakarte. Na ja, es wäre ja auch eine Überraschung, wenn nicht auch Diese fast alle Wünsche erfüllen würde. Die Auswahl fällt schwer! Alles was eine gute Pizzamanufaktur so hergibt findet man auf dieser Karte, Die Klassiker genauso wie eigene wohlklingende und schon beim Lesen appetitanregende Spezial-Pizzen wie z.B. die Pizza „Da Rocco“ mit getrockneten Tomaten, Mozzarella, Ziegenkäse und Rucola oder die Pere a Nocci mit Gorgonzola, Nüssen, Birnen und Mozzarella. Einfach klasse!


Zum Abschluss gibt es dann noch verschiedene Käsesorten und natürlich auch die feinen Dolci wie Tiramisu, Panna-Cotta, Tortufo-Nero und Gelato.


Die Getränkekarte liest sich gut und auf Nachfrage bei der Gastgeberin erfahre ich, dass Sie natürlich auch noch die eine oder andere Köstlichkeit und Spezialität aus Italien im Keller hat und gerne anbietet.


Warme und angenehme Atmosphäre

Beim näheren Betrachten des Restaurants stellt sich ein wenig Wehmut bei mir ein, dass ich aktuell diese authentische Atmosphäre nicht direkt hier vor Ort weitergenießen darf.


Ah jetzt - die Küchenklingel bimmelt. Mein Essen-ToGo ist fertig und die Gastgeberin winkt mir zu.


Voller Erwartung auf das leckere Essen nehme ich mein Essen entgegen und fahr ein paar Minuten nach Hause.


Die Familie freute sich schon und wie erwartet war alles frisch, lecker und vor allem heiß. Die warmen Speisen konnten, ohne diese nochmals aufwärmen zu müssen, verspeist werden.


Fazit: Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal und vor allem, dass wir endlich gemeinsam im Restaurant am Tisch bei Da Rocco das Essen genießen können.


Vielleicht treffen Wir uns nach dem Lockdown mal dort, wer weiß…? 😊


„Da Rocco“, Max-Höfler-Platz 5, 83646 Bad Tölz


Bis dahin - Euer „Was ist los…-Haferlgucker“ 🍽 in Bad Tölz



Hier geht's zur Facebookseite des "Da Rocco"



Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square